Jun 11 2010

Replica Uhren Essentials Baselworld Preview: Bell & Ross BR 03-92 Nightlum

Baselworld Preview: Bell & Ross BR 03-92 Nightlum

Es gibt eine Verbindung zwischen den aktuellen Uhren von Bell & Ross und ihren glorreichen Vorgängern. Als Bell & Ross 2009 beschloss, eine Uhrenkollektion einzuführen, die an die wichtigsten Epochen der Luftfahrt erinnert, hätte man für sie keinen passenderen Namen als „Heritage“ wählen können. Mit der besonderen ästhetischen Wirkung durch die Kombination aus schwarzem Hintergrund und beigefarbenen Ziffern, für die Bell & Ross Vorreiter war, gelang es der Marke, einen emblematischen Stil auf dem Uhrenmarkt zu etablieren – mit einer zentralen Kollektion, die nun durch die BR V2-92 und BR V2-94 Steel Heritage erweitert wird.Bei diesen ganz neuen Versionen scheinen das ikonische schwarze Zifferblatt und die traditionellen beigefarbenen Ziffern 12-3-6-9 wie von der Zeit patiniert. Diese Reminiszenz an die Vergangenheit hindert die Uhren nicht daran, durch den Einsatz von modernen Materialien und uhrmacherischen Techniken auf der Höhe ihrer Epoche zu sein und so Retro-Charakter und Leistung zu kombinieren.Der Durchmesser des polierten/satinierten Stahlgehäuses der BR V2-92 Steel Heritage ist mit 41 mm etwas kleiner; die Drücker und die Krone sind für bessere Wasserdichtheit des Gehäuses nun eingeschraubt; die Bandanstöße sind abgerundet für eine perfekte Einpassung des neuen Metallarmbands, das dank seiner dünnen Glieder für jedes Handgelenk angepasst werden kann; das stark gewölbte Saphirglas erinnert an den Stil früherer Uhren.Der von Flugzeug-Bordinstrumenten der 1960er Jahre inspirierten BR V2-92 und BR V2-94 Steel Heritage gelingt es auf diese Weise, den Takt der jetzigen Zeit mit Präzision zu schlagen und dabei einen resoluten Retro-Look zu kultivieren. Ein Vintage-Charakter getreu dem Heritage-Konzept…

Unter der Bezeichnung BR 03-92 Nightlum stellt Bell & Ross dem vor einem Jahr zur Baselworld 2017 vorgestellten Modell Horolum nun einen neue Modellvariante zur Seite.

Auch die BR 03-92 Nightlum  nimmt durch ihre Bezeichnung direkten Bezug an Licht („Lumen“ – die Basisgröße für Lichtstärke) und die damit verbundene, gute Ablesbarkeit. Der Kontrast der Superluminova® Beschichtung und die Ablesbarkeit werden bei diesem 2018´er Modell durch ein schwarzes Zifferblatt und ein Gehäuse aus mattschwarzer Keramik verstärkt.

BR 03-92 Nightlum im Cockpit

Bei der Wahl der Farbe für die Superluminova® Beschichtung ausgestatteten Zifferblatt-Details orientierte man sich bei Bell & Ross an derselben Farbe, die im Luftverkehr zur Beleuchtung der Start- und Landebahnen verwendet wird. Dieser intensive grüne Farbton leuchtet besonders hell und bietet eine hervorragende Leuchtkraft und außergewöhnliche Nachtsichtbarkeit.

bell&ross BR 03 92 Nightlum

Die technischen Features entsprechen – abgesehen vom mattschwarzen Keramikgehäuse – denen der Horolum, die durch ihren matten, anthrazitfarbenen Farbton auf Zifferblatt und Gehäuse weniger opulent, und schon fast elegant daherkommt.

bell&ross BR 03 92 Nightlum

Die technischen Features der Bell&Ross BR 03-92 Nightlum:

  • Gehäuse: 42 mm mattschwarzes Keramikgehäuse
  • Glas: Entspiegeltes Saphirglas
  • Zifferblatt: Mattschwarz, Zeiger, Ziffern und Indizes mit Superluminova®-C3-Beschichtung.
  • Zeiger: Superluminova®-C3-beschichtete Zeiger
  • Uhrwerk: Kaliber BR-CAL.302, mechanisches Werk mit automatischem Aufzug
  • Funktionen: Stunden, Minuten, Sekunden und Datum. Wasserdichtigkeit: 100 Meter
  • Armbänder: Graugrünes Kalbsleder und hochwiderstandsfähiges schwarzes Synthetikgewebe
  • Schließe: Dornschließe schwarz PVD-beschichtet.

Die unverbindliche Preisempfehlung für die BR 03-92 Nightlum liegt bei € 3.400,-

BR 03-92 Nightlum

Bell&Ross-BR03-Horolum

Bell&Ross-BR03-Horolum mit Edelstahlgehäuse

bell&ross BR 03 92 Nightlum

bell&ross BR 03 92 Nightlum mit Keramikgehäuse

Mrz 24 2010

Audemars Piguet: Die UHREN-MAGAZIN-Leserreise zu Besuch Replikatlieferanten

Audemars Piguet in Le Brassus ist Ziel am zweiten Tag der UHREN-MAGAZIN-Leserreise Schweiz 2017.
Audemars Piguet in Le Brassus ist Ziel am zweiten Tag der UHREN-MAGAZIN-Leserreise Schweiz 2017.

Der Weg in das Vallée de Joux führte uns nach dem Besuch bei Jaeger-LeCoultre am zweiten Tag zu Audemars Piguet nach Le Brassus. Am 17. Dezember 1881 gründeten hier Jules-Louis Audemars und sein Jugendfreund Edward-Auguste Piguet die gemeinsame Firma Audemars Piguet Alte Uhren Replik & Cie. Sie begannen mit der Produktion von komplizierten Taschenuhren mit ewigem Kalender, Minutenrepetition oder mit Chronograph. 1889 gewann ihre Taschenuhr Grande Complication eine Medaille auf der Weltausstellung in Paris. 1981 knüpfte Audemars Piguet mit der ersten Armbanduhr mit Minutenrepetition an diese Tradition an.

Das Tapisserie-Muster der der Royal-Oak-Zifferblätter werden mit dieser Maschine einzeln geschnitten.
Das Tapisserie-Muster der der Royal-Oak-Zifferblätter werden mit dieser Maschine einzeln geschnitten.

Doch der große Erfolg setzte 1972 mit der Royal Oak ein. Die von Gerald Genta entworfene Stahluhr zum Preis einer Golduhr war seinerzeit umstritten, hat sich heute aber zu einem herausragenden Klassiker der Uhrengeschichte entwickelt. Darum führte uns der Weg zunächst in die Fertigung in Le Brassus. Hier werden die Edelstahl- und Titangehäuse der Royal Oak gefertigt, während die Edelmetallvarianten in Genf entstehen. Die charakteristischen achteckigen Lünetten werden hier gefertigt und von Hand kunstfertig poliert. Auch die Werke der “open-worked”-Modelle werden hier unter der Lupe skelettiert. Anschließend warfen wir einen Blick in die Abteilung, in der die Steine gesetzt werden, neben Rubinen kommen auch rosafarbene Saphire zum Einsatz. Auch die Perlagen und Genfer Streifen im nächsten Raum dienen zur Verschönerung der Werke.

Von dieser Vorlage wird das Tapisserie-Muster im Verhältnis auf das kleine Zifferblatt übertragen.
Von dieser Vorlage wird das Tapisserie-Muster im Verhältnis auf das kleine Zifferblatt übertragen.

In der nächsten Etage folgten wir einem vernehmbaren Tackern. Von einer großen Musterscheibe wird das Tapisserie- und Megatpaisserie-Motiv der Royal Oak und der Royal-Oak-Chronographen mit einem Stichel einzeln in eine Messing- oder Neusilberzifferblatt geritzt. Unter dem Mikroskop erkannten wir, dass das rechteckig erscheinende Tapisserie-Muster eine optische Täuschung ist, denn es wird auf einer runden Scheibe gefertigt.

Unter dem Mikroskop entpuppt sich das Tapisserie als gelungen optische Täuschung.
Unter dem Mikroskop entpuppt sich das Tapisserie-Motiv als gelungen optische Täuschung.

Nach dem Mittagessen im “Le Rocheray”, bekannt als Spezialitätenrestaurant für seinen Fisch aus dem Lac de Joux, an dem es liegt, ging es zurück in das nahegelegene Hauptgebäude.

Das Spezialitätenrestaurant ist bekannt für seinen Fisch aus dem Lac de Joux.
Das Spezialitätenrestaurant ist bekannt für seinen Fisch aus dem Lac de Joux.

Hier betraten wir zunächst eine Schleuse und dann die “geheime Boutique”. Dort erwarteten uns in einer Art begehbarem Safe rund 120 verkaufsfertige Uhren, die wir in aller Ruhe und Ausführlichkeit anlegen und begutachten durften. Während eine Wand mit kleinen Nischen fast ausschließlich Royal Oak und Royal Oak Offshore präsentierte, begeisterten die UHREN-MAGAZIN-Leser seltene Sondermodelle sowie Damen- und Schmuckuhren, die die beiden anderen Wände füllten. Obwohl reichlich Zeit für diesen Höhepunkt des Tages eingeplant war, fiel es allen Teilnehmer erkennbar schwer, sich von diesem überwältigenden Angebot zu trennen.

Im Show Room findet ein Royal Oak Ewiger Kalender sowie die Neuheiten der Audemars-Piguet-Kollektion große Aufmerksamkeit.
Im Show Room findet ein Royal Oak Ewiger Kalender, aber auch die anderen Modelle der aktuellen Neuheiten der Audemars-Piguet-Kollektion große Aufmerksamkeit.

Doch die zehn Schritte in das nebenanliegende Museum, angesiedelt im Stammhaus der beiden Firmengründer, erwiesen sich als lohnend. Denn hier wird auch die Besiedelung des Hochtales im 12. Jahrhundert durch Mönche dokumentiert. Da diese aus Frankreich zuwanderten, brachten sie Kenntnisse in der Holzbearbeitung und Fertigkeiten in der Eisenwarenproduktion mit. Da in dem kalten Hochtal kaum Landwirtschaft möglich war, suchten die Bauern nach weiteren Erwerbsmöglichkeiten und wurden mit der Anfertigung von Uhrenbauteilen beauftragt. Diese entstanden in den Obergeschossen an den Bänken eigens eingesetzter Fenster. Sobald der Pass Marchairuz nach dem Winter wieder frei war, verkauften die Bauern die Produktion an die Genfer Goldschmiede, welche die Werke in kunstvolle Gehäuse einschalten. Schon sehr früh legte man den Schwerpunkt auf komplizierte Uhrwerke.

Diese Musikuhr mit Minutenrepetition aus dem Audemars-Piguet-Museum datiert um das Jahr 1820.

Große Städte bieten Ihnen viel, doch auch wenn Sie nicht in Halle, Aachen, Paderborn, Göttingen, Siegen oder Hildesheim leben, kaufen wir gerne Ihre Audemars Piguet schnell und einfach und, noch wichtiger, diskret an. Selbstverständlich bekommen Sie Bargeld für Ihre Uhr. Und damit Sie wissen, ob sich der Weg für Sie lohnt, können Sie uns einfach anrufen und schon vorab eine telefonische Bewertung Ihrer Luxus-Uhr bekommen, die in der Regel vor Ort dann noch zu Ihren Gunsten korrigiert wird. Schließlich bieten wir Ihnen faire Preise für Ihre gebrauchten Audemars Piguet Uhren an. Möchten Sie uns nicht aufsuchen, leben nicht in der Nähe einer unserer Niederlassungen oder haben keine Zeit, besteht auch die Möglichkeit, dass unser Wertkurier nach telefonischer Vereinbarung die Luxus-Uhr bei Ihnen abholt. Nachdem Ihre gebrauchte Uhr uns, selbstverständlich voll versichert, erreicht hat, bewerten unsere Experten den Wert Ihrer Uhr schnell und fair. Auf dem gleichen Weg, mit einem versicherten Wertkurier, bekommen Sie natürlich auch Ihre neue oder gebrauchte Luxus-Uhr von uns.

1924 präsentierte Audemars Piguet Automatic Uhr Replik die erste Armbanduhr mit Vollkalender und 1990 die erste Automatikuhr mit ewigem Kalender. Beide Uhren sind neben vielen anderen Rekorden im Museum zu bewundern. Im Stammhaus ist aber auch das “Atelier Tourbillon” untergebracht, in welchem fünf Uhrmacher alle Tourbillons der Manufaktur produzieren. Zwei von ihnen sind ausschließlich mit der Verschönerung der Werke beschäftigt. Hier erwartete uns auch eine Royal Oak Concept Supersonnerie. Diese Minutenrepetition erlangt durch ihren Resonanzboden besonders am Arm eine beeindruckende Klangfülle, von der wir uns sofort überzeugen mussten. Doch nicht nur mit Neuheiten wurden wir am Nachmittag beglückt. Denn uns erwarteten noch die drei Uhrmacher im obersten Stockwerk, in welchem historische Audemars-Piguet-Modelle aufbereitet werden. Gearbeitet wird hier mit den gleichen Werkzeugen, welche seinerzeit zur Fertigung der Uhren verwendet wurden. Ein mit historischen Ersatzteilen gefüllter Safe vereinfacht manche Restaurierung. Doch bevor das letzte verbaut wird, müssen neue angefertigt werden.

Die historischen Uhren aus der Audemars-Piguet-Produktion sind fertig restauriert.

Martin Sonthof von Audemars Piguet Deutschland zeigt eines der Referenzbücher der Manufaktur, in denen alle Uhren verzeichnet sind.

In diesem Fournituren-Safe befinden sich die Ersatzteile für historische Audemars-Piguet-Werke.

Dieser historische Diamantring beherbergt eine Audemars-Piguet-Uhr.

Beeindruckt und mit dem aktuellen Katalog nebst Schweizer Schokolade beschwert verließen die UHREN-MAGAZIN-Leser die Manufaktur und freuten sich auf das gemeinsame Abendessen mit den Vertretern der Manufaktur Audemars Piguet, wo sie den Tag mit etwas Fachsimpeln ausklingen lassen konnten. tw

Das ganze Programm der UHREN-MAGAZIN-Leserreise:
Hier finden Sie den Bericht zum Tag 1, Besuch bei Jaeger-LeCoultre.
Hier finden Sie den Bericht zum Tag 3, Besuch bei Patek Philippe.

Sie haben auch Interesse an einem Besuch der Schweizer Uhrenmanufakturen?
Wir informieren Sie gerne über die im nächsten Jahr stattfindenden Leserreisen in die Schweiz im Mai und Juni 2018.

Ansprechpartnerin für Fragen jeder Art, Buchung und Organisation ist Frau Bettina Rost.
Sie erreichen Sie per E-Mail unter [email protected] oder per Telefon unter +49 (731) 1520-139.

[1133]

Feb 19 2010

Audemars Piguet: Royal Oak Offshore Diver – SIHH 2017 Swiss Movement Replica Uhren

Nachdem Audemars Piguet bereits im vergangenen Jahr seinen Taucherchronographen Royal Oak Offshore Diver mit trendigen Zifferblattfarben und dazu passenden Kautschukbändern ausgestattet hat, bekommt nun – zum SIHH 2017 – die Automatikversion einen bunten Anstrich.

Wristshot: So sieht die Audemars Piguet Royal Oak Offshore Diver in Limette am Handgelenk aus, gesehen beim SIHH 2017
Wristshot: So sieht die Audemars Piguet Royal Oak Offshore Diver in Limette am Handgelenk aus, gesehen beim SIHH 2017

Die bis 30 Bar druckfeste Taucheruhr Royal Oak Offshore Diver ist in den Zifferblattfarben Blau, Weiß, Orange, Gelb und Grün erhältlich. Dazu erhält jedes Modell farblich passende Kautschukbänder. Zusätzlich wird zu jedem Modell noch ein blaues Band mitgeliefert. Über die verschraubbare Krone bei zehn Uhr kann die Tauchzeit auf der innen liegenden Drehlünette eingestellt werden.

Audemars Piguet bringt Farbe ins Spiel: die Royal Oak Offshore Diver in Orange
Audemars Piguet bringt Farbe ins Spiel: die Royal Oak Offshore Diver in Orange
[Foto: Diode SA – Denis Hayoun]

Alle Farbversionen besitzen das für die Royal Oak typische Zifferblattdekor “Mega Tapisserie” und die Datumsanzeige bei der Drei. Im Innern der 42 Millimeter großen Edelstahluhr zieht das automatische Manufakturkaliber 3120 seine Runden. Die knalligen Taucheruhren in Blau, Gelb, Grün und Orange sind für jeweils 19.500 Euro erhältlich, die weiße Version kostet 18.600 Euro. ks

Alle neuen Varianten des Royal Oak Offshore Diver von Audemars Piguet im Überblick:

Audemars Piguet: Royal Oak Offshore Diver: Audemars Piguet Uhren Wiki Replik Royal Oak Offshore Diver in Blau (Referenz 15710ST-OO-A027CA-01). Preis: 19.500 Euro

Audemars Piguet: Royal Oak Offshore Diver: Audemars Piguet Uhr Einstellen Replik Royal Oak Offshore Diver in Gelb (Referenz 15710ST-OO-A051CA-01). Preis: 19.500 Euro

Die Uhren von Audemars Piguet Uhren Amazon Replik sind bekannt für ihr sportliches Design. Golfer und Tennisspieler lieben das Design, das aus der Traditionsmanufaktur Audemars Piquet kommt. Die Armbanduhren sind gleichzeitig elegant und technisch leistungsfähig. Zu den ganz besonderen Modellen aus dieser hochwertigen Uhrmacherwerkstatt gehören die Uhren der Reihe Royal Oak. Diese gibt es bereits seit 140 Jahren und ihr Design ist noch immer angelehnt an die Klassiker der glorreichen Vergangenheit der hohen Uhrmacherkunst und Bijouterie. Die Uhren von Audemars Piguet sind nicht nur einzigartige Kunstwerke der Uhrmacherkunst mit leistungsfähigen Uhrwerken, sondern auch wunderschöne Schmuckstücke, die jedes Handgelenk zieren, ohne aufdringlich zu wirken. Neben den Armbanduhren gibt es aus dieser Schweizer Edelmanufaktur auch Taschenuhren für besondere Nostalgiker. Taschenuhren aus edlen Metallen kommen gerade wieder in Mode und wirken nobel, extravagant und stilvoll. Ihre gebrauchte Audemars Piguet können Sie hier gleich heute in Zahlung geben und eine guten Preis im Ankauf erzielen. Ob modisch chic oder sportlich modern – eine gebrauchte Luxusuhr ist eine Geldanlage und ein Schmuckstück, das jederzeit wieder verkauft werden kann.

Audemars Piguet: Royal Oak Offshore Diver: Audemars Piguet Royal Oak Offshore Diver in Limettengrün (Referenz 15710ST-OO-A038CA-01). Preis: 19.500 Euro

Audemars Piguet: Royal Oak Offshore Diver: Audemars Piguet Uhren Amazon Replik Royal Oak Offshore Diver in Weiß (Referenz 15710ST-OO-A010CA-01). Preis: 18.600 Euro

Feb 06 2010

Audemars Piguet: Royal Oak Offshore Chronograph 25th Anniversary | SIHH 2018 [Update: Preis + Live-Bilder] Replica Uhren Kostenloser Versand

Audemars Piguet revolutionierte 1972 mit der Royal Oak das Verständnis für Luxusuhren. Bis dato waren diese meist rund, golden und von kleinem Durchmesser (36 Millimeter und weniger). Die Royal Oak hingegen zeigte sich in einem kantigen Design, mit Edelstahlgehäuse und einem für damalige Verhältnisse großen Durchmesser von 38,8 Millimetern. Rund 20 Jahre später, 1993, entwickelte die Schweizer Uhrenmanufaktur ihre Royal Oak weiter. Mit der Royal Oak Offshore präsentierte man eine Uhr, die mit ihrem 42 Millimeter großen Gehäuse wieder einmal ihrer Zeit voraus war.

Audemars Piguet: Royal Oak Offshore von 1993, Foto: Phillips.com
Audemars Piguet: Royal Oak Offshore von 1993, Foto: Phillips.com

Der Designer Emmanuel Gueit erschuf einen Chronographen, der noch maskuliner wirkte und sich den Spitznamen “The Beast” einhandelte. Zu Beginn wollte Audemars Piguet Uhr Ebay Replik die Offshore jedoch nur als Variante der Royal Oak herausbringen. So trugen die ersten 100 Exemplare der Royal Oak Offshore auf dem Gehäuseboden nur eine Gravur mit dem Namen “Royal Oak”. Heute sind diese ersten Offshore-Uhren sehr begehrte Sammlerstücke, denn die Nachfrage stieg seit der Lancierung kontinuierlich. Das lässt sich auch anhand der Preisentwicklung der Royal Oak Offshore schließen. Über die Jahrzehnte erschienen zahlreiche Varianten der Royal Oak Offshore – mit verschiedenen Komplikationen und in den unterschiedlichsten Materialkombinationen.

Audemars Piguet: Royal Oak Offshore Chronograph 25th Anniversary
Audemars Piguet: Royal Oak Offshore Chronograph 25th Anniversary

2018 feiert die Bestie seinen 25. Geburtstag. Diesen nimmt Audemars Piguet zum Anlass eine Re-Edition ihres ersten Royal Oak Offshore Chronographen aufzulegen. Die Referenz 26237ST.OO.1000ST.01 orientiert sich detailgetreu am Design des Originals. Wie schon 1993 zeigt sich die Neuheit mit einem blauen Zifferblatt, das das typische „Petite Tapisserie”-Muster trägt. Auch Drücker und Krone sind wie beim Premieren-Modell mit einer blauen Kautschukschicht überzogen.

Update: Live-Bilder der Audemars Piguet Uhren Herren Replik Royal Oak Offshore Chronograph 25th Anniversary

Am Handgelenk: Royal Oak Offshore Chronograph 25th Anniversary von Audemars Piguet

Wristshot des Royal Oak Offshore Chronograph 25th Anniversary von Audemars Piguet

Die seit 1875 gefertigten Audemars Piguet Antike Uhren Replik Uhren gehören zu den edelsten Luxusuhren der Welt. Im Onlineshop von Luxusuhr24 bieten wir Ihnen eine umfangreiche Kollektion von Audemars Piguet Luxus Herrenuhren und Luxus Damenuhren zu exklusiven Preisen an. Ursprünglich stellte Audemars Piguet Taschenuhren her, bis die Schweizer Manufaktur im Jahr 1882 begann, Chronographen Piguet Uhren mit ewigem Kalender herzustellen. Den bislang größten Erfolg erlangte Audemars Piguet nach dem Zweiten Weltkrieg mit der “Royal Oak“.Audemars Piguet hält eine Sonderstellung in der Schweizer Uhrenindustrie. Von den großen Konzernen unabhängig, stellt die Manufaktur seit 1875 exquisite Uhren und Uhrwerke her. Mit dem Sportmodell Royal Oak veränderte Audemars Piguet 1972 die Welt der Luxusuhren und präsentierte eines der berühmtesten Uhrdesigns des Jahrhunderts, das heute als Flaggschiffmodell des Hauses gilt.ist das nicht anders. Die Markenuhren aus dem obersten Preissegment können neu auch den Gegenwert eines Einfamilienhauses erreichen und sind absolute Luxus Modelle. Umso mehr Grund, sich für eine gebrauchte Audemars Piguet zu entscheiden, sie bei Uhren2000 zu Top Konditionen zu verkaufen oder sie beim Kauf einer anderen Luxus-Uhr in Zahlung zu geben. Wir kaufen Ihre Audemars Piguet schnell und unkompliziert, bequem, sicher und natürlich diskret. Schließlich ist Uhrenankauf und -verkauf auch Vertrauenssache und wir sind schon seit Jahren in dem Bereich des Neu- und Gebrauchthandels mit Luxus-Uhren absolute Profis. Unter anderem bekommen Sie bei uns eine telefonische Vorabbewertung, auf Grund derer Sie sich für einen Verkauf oder eine Inzahlungnahme entscheiden können.

Im Innern des 42 Millimeter großen Edelstahlgehäuses bleibt Audemars Piguet stattdessen den Entwicklungen ihrer jüngeren Vergangenheit treu und setzt das automatische Kaliber 3126/3840 ein. Dieses Uhrwerk basiert auf dem Manufakturkaliber 3120, das um ein Chronographenmodul von Dubois Dépraz ergänzt wird. Bis 2007 tickte in den Offshore-Chronographen noch das Kaliber 2126/2840 von Jaeger-LeCoultre. Die bis zehn Bar druckfeste Uhr wird am Edelstahlarmband getragen. Die Neuauflage, die Audemars Piguet auf dem Genfer Uhrensalon 2018 vorstellte, kostet 27.800 Euro. mf

[3480]

Jan 25 2010

Hublot: Spirit of Big Bang Moonphase Replica-Freigabe

Mondphase ist nicht gleich Mondphase. Schon gar nicht, wenn sie von Hublot Ceo Replik kommt. Die Spirit of Big Bang Moonphase verdeckt den augenblicklich nicht gültigen Stand des Mondes durch eine gefärbte Scheibe aus halbtransparentem Quarz.

Darüber hinaus ist Kevlar® außerordentlich wärme- und kältebeständig. So behält die Faser auch noch bei einer Temperatur von 180°C fast alle Eigenschaften, die sie unter Raumtemperatur hat. Und bei tiefen Temperaturen bis zu -196°C zeigt sie keine wesentliche Versprödung und auch keine Einbuße an Festigkeit. Das Material ist extrem dehnbeständig und weitgehend immun gegen Chemikalien und Lösungsmittel. Kurz: Die Entdeckung von Kevlar® gilt allgemein als größte Erfindung auf dem Gebiet der Kunstfaser seit der Entwicklung von Nylon.Beim Big Bang Chronograph ist es das Material Kevlar®, das für den Eindruck sorgt, als würde das Kautschukband geradewegs und ohne Unterbrechung durch das Uhrengehäuse fließen. Darüber hinaus besteht das schwarze Zifferblatt aus geprägtem Karbon mit einer markanten wabenförmigen Oberfläche. Die Schrauben des Uhrwerks sind hier nicht, wie beim traditionellen Stil oft üblich, gebläut, sondern PVD-beschichtet (beim Verfahren „Physical Vapour Deposition“ handelt es sich um eine Bedampfungstechnik zur Oberflächenhärtung).Mit dem Modell Mag Bang präsentierte Jay Z Hublot Lyrics Replik 2007 gleich mehrere Neuerungen: Erstens wird mit der hauseigenen Legierung Hublonium ein neuer synthetischer Werkstoff vorgestellt, zweitens werden damit erstmalig ein Gehäuse und ein Werk inklusive Platinen und Brücken aus dem gleichen Material realisiert, drittens handelt es sich um ein derart leichtes Material, daß die daraus gefertigten Uhren nun ungewöhnlich leicht sind (insgesamt nur ca. 75 g Gewicht), und viertens wird damit die komplette Uhr in der Art von Manufakturen vollständig „inhouse“ produziert (auch wenn die Werkkonstruktion dem Ursprungswerk von ETA entlehnt ist).

Hublot: Spirit of Big Bang Moonphase
Hublot: Spirit of Big Bang Moonphase

Der transparente Quarz, hinter dem das skelettierte Handaufzugswerk auf Basis des Zenith Elite 691 der tonneauförmigen Big Bang zu sehen ist, ist im selben Farbton gehalten – ebenso wie die 48 Saphire auf der Edelstahllünette und das Alligatorleder des Zifferblatts. Die Spirit of Big Bang Moonphase ist so hochwertig wie extravagant – eine Kombination, die wir von Hublot zwar gewohnt sind, deren Optik aber auch bei dieser 42 Millimeter großen Titanuhr wieder überrascht. Ihr Preis: 22.100 Euro. mbe

Nov 18 2009

Replica Uhren Essentials Neue Capeland Shelby Cobra-Modelle von Baume & Mercier

Neue Capeland Shelby Cobra-Modelle von Baume & Mercier

Auf dem SIHH 2016 stellte Baume & Mercier die neuen Capeland Shelby Cobra Modelle vor. Beide sind inspiriert durch eine der erfolgreichsten Cobras der Geschichte, der CSX2128. Dieser Roadster 289 wurde entwickelt, um 1963 bei den 12 Stunden von Sebring teilzunehmen. 2015 würdigte Baume & Mercier mit der ersten Capeland Shelby® Cobra Kollektion seine Visionen. Heute ehrt die Maison die von Carroll Shelby verkörperte Ausdauer mit neuen Chronographen, die als limitierte Edition erhältlich sind.

Jedes Detail der Capeland Shelby® Cobra von Baume & Mercier trägt Erinnerungen an Caroll Shelby. So verweist das großzügig gestaltete Gehäuse auf die legendäre ausladende Karosserie und die dynamischen gelben und grünen Akzente greifen die berühmten Farben auf. Inspiriert von dem Potenzial der Cobra, vereint das Automatikwerk Qualität, Leistung und höchste Ansprüche. Um die Authentizität der Capeland zu unterstreichen, sind in den Saphirglasboden die Ziffer 15 – die Startnummer der CSX2128 – der Kollektionsname und die Höhe der Stückzahl eingraviert „One out of 1,963“. Dies verweist zusätzlich auf das Jahr, an dem die Cobra zum ersten Mal eine amerikanische Meisterschaft gewann.

Spirit-of-Competition

Bei den 12 Stunden von Sebring 1963 vertraute Carroll Shelby seine Cobra einem mittlerweile berühmten Trio an: Dan Gurney, Lew Spencer und Dave MacDonald. 1964 folgte ihnen eine neue Generation von Rennfahrern, zu denen unter anderen Ken Miles und Allen Grant zählte. Insgesamt fuhren acht legendäre amerikanische Rennfahrer die Cobra CSX2128 zu ungeahnten Spitzenleistungen.

Die Geschichte der CSX2128 ist zweifelsohne mit der seiner Fahrer verbunden. Zu Ehren ihres Talents hat Baume & Mercier die zweite Ausgabe der Capeland Shelby® Cobra entwickelt.

Sowohl das Uhrengehäuse aus poliert-satiniertem Edelstahl als auch die komplette Edelstahlversion mit äußerst widerstandsfähiger schwarzer ADLC-Beschichtung bestechen durch ein sehr kraftvolles Gesamtbild. Akzentuiert wird dieser Eindruck von einem tiefschwarzen Zifferblatt, gelben und grünen Akzenten sowie von zwei Querstreifen als Andenken an die legendäre Karosserie. Geprägt von den Signaturen der Cobra, ist der Sekundenzeiger das Merkmal der Capeland Shelby® Cobra Kollektionen. Eines der Armbänder besteht übrigens aus dem gleichen Material, aus dem einst die Reifen des Rennwagens gefertigt wurden.

Capeland-Shelby-Cobra-

Capeland Shelby Cobra 1963

Die auf 1963 Exemplare limitierte Capeland Shelby® Cobra 1963 vereint steht für Eleganz und Kraft, ist eine moderne Neuinterpretation einer Uhr für Gentlemen-Rennfahrer. Das Gehäuse umrahmt ein Zifferblatt in den Farben der Cobra CSX2128. Und auch die beiden waagrechten gelben Streifen, die Zeiger in Form des Lenkrads und der Sekundenzeiger des Chronographen mit dem unverwechselbaren Logo der Cobra erinnern an den legendären Rennwagen.

Capeland Shelby Cobra 1963 Competition

Als markanter Ausdruck für Herausforderungen und Ausdauer wird die Capeland Shelby® Cobra 1963 Competition all diejenigen begeistern, die makellose Leistung zu schätzen wissen. Das Design des Mittelteils wird bei den auf 1963 limitierten Exemplaren durch eine schwarze ADLC-Beschichtung verfeinert, was dem 44 mm-Gehäuse ein besonders geradliniges und dynamisches Aussehen verlieht. Dank dieser widerstandsfähigen Ummantelung wird die Ästhetik der Uhr in jeder Situation bewahrt. Und die Kombination von grün leuchtenden Superluminova mit einer entspiegelnden Technologie garantiert eine hervorragende Ablesbarkeit. Dieser limitierte Chronograph ist mit einem schwarzen Kautschukarmband mit dreifacher Sicherheitsfaltschließe erhältlich.

Die technischen Features:

Baume-et-Mercier-Capeland Shelby Cobra

Ref. M0A10282

 

Capeland Shelby® Cobra 1963, auf 1963 Exemplare limitierte Edition

  • Referenz: M0A10282
  • Uhrwerk: Automatik (Valjoux 7753), Perlierte Brücken und Platine, Schwungmasse mit schwarzer PVD-Beschichtung, Genfer Streifen und Wendeldekor, 25 Lagersteine, Gangreserve: 48 Stunden, Frequenz: 4 Hz
  • Funktionen: Chronograph / Tachymeter / Datum
  • Gehäuse: 44 mm Poliert-satiniertes Edelstahlgehäuse, Höhe: 14,65 mm Saphirglasboden mit 6 Schrauben und Gravur: „Shelby® Cobra Edition“, „One out of 1963“ Schriftzug „15“ auf dem Saphirglasboden
  • Glas: Kratzfestes Saphirglas, einseitig entspiegelt
  • Zifferblatt: Schwarz mit satiniertem Sonnenschliff und zwei Querstreifen, Arabische Ziffern
  • Zeiger rhodiniert und gelb mit Superluminova (C1, grün leuchtend)
  • Hochwertige Schweizer Uhrwerke, feine Materialien und gute Verarbeitung – seit 1830 steht die Schweizer Manufaktur Baume & Mercier für klassische Armbanduhren mit Stil. Die Damen- und Herrenuhren sind oft von Designs aus den Archiven der Marke inspiriert und bieten einen hervorragenden Einstieg in die Welt hochwertiger Zeitmesser. Die Kollektionen von Baume & Mercier bieten Vielseitigkeit und Exzellenz: Clifton verbindet zeitloses Design mit verschiedenen Komplikationen zu harmonischen Modellen. Promesse ist eine Variation aus eleganten Damenuhren voller geschmackvoller Stilelemente. Die Reihe Classima bietet höchste Uhrmacherkunst, dezent und zugleich maskulin geben sich die Modelle mit optischen Highlights. Die Kollektion Hampton umfasst Damen- und Herrenuhren mit ikonischen rechteckigen Gehäusen. Die Modelle der jungen Linie Capeland sind Chronographen voll sportlicher Eleganz. Entdecken Sie die Uhren von Baume & Mercier exklusiv bei Juwelier Lorenz in Berlin.Die Kollektion Clifton von Baume & Mercier verbindet ein klassisches, zeitloses Design mit interessanten uhrmacherischen Komplikationen. Die harmonischen Gehäuse mit hochwertigen Armbändern bieten hohen Tragekomfort. Uhren für jeden Tag, die sich über lange Jahre…Promesse – schon der Name ist ein Versprechen. Angelehnt an einen Designklassiker der 1970er Jahre präsentiert Baume & Mercier mit Promesse elegante Damenuhren, die durch ihre ovale Lünette und die sanften Rundungen des Gehäuses überraschen. Die Uhren der Promesse…

  • Armband: Schwarzes Alligatorleder, gelbes gummiertes Kalbslederfutter mit dreifacher Sicherheitsfaltschließe
  • Wasserdichtigkeit: 5 ATM (ca. 50 m)

Baume-et-Mercier-Capeland-Shelby

Referenz: M0A10281

 Capeland Shelby® Cobra 1963 Competition, auf 1963 Exemplare limitiert

  • Uhrwerk: Automatik (Valjoux 7753), Perlierte Brücken und Platine, Schwungmasse mit schwarzer PVD-Beschichtung, Genfer Streifen und Wendeldekor, 25 Lagersteine, Gangreserve: 48 Stunden, Frequenz: 4 Hz
  • Funktionen: Chronograph / Tachymeter / Datum
  • Gehäuse: 44 mm Poliert-satinierter Edelstahl mit ADLC-Beschichtung, Höhe: 14,65 mm Saphirglasboden mit 6 Schrauben, Gravur: „Shelby® Cobra Edition“, „One out of 1963“ Schriftzug „15“ auf dem Saphirglasboden
  • Glas: Kratzfestes Saphirglas, einseitig entspiegelt
  • Zifferblatt: Schwarz mit satiniertem Sonnenschliff und zwei Querstreifen, Arabische Ziffern
  • Zeiger rhodiniert und gelb mit Superluminova (C1, grün leuchtend)
  • Armband: Schwarzer Kautschuk mit dreifacher Sicherheitsfaltschließe
  • Wasserdichtigkeit: 5 ATM (ca. 50 m)

Shelby Cobra

Okt 21 2009

Replica Uhren Kostenloser Versand Baselworld Preview: Bell&Ross BR 03-92 Horolum

Baselworld Preview: Bell&Ross BR 03-92 Horolum

Nomen est omen: mit der Modellbezeichnung Horolum nimmt das neue Modell direkten Bezug an Licht („Lumen“ – die Basisgröße für Lichtstärke) und die damit verbundene, gute Ablesbarkeit. Die Superluminova® Beschichtung erleichtert das Lesen bei Tag und insbesondere bei Nacht. Dieselbe Farbe, die im Luftverkehr zur Beleuchtung der Start- und Landebahnen verwendet wird, findet sich auf dem Zifferblatt der Uhr. Dieses intensive grüne Licht leuchtet auf Start- und Landebahnen in der Dunkelheit und bietet eine hervorragende Leuchtkraft und außergewöhnliche Nachtsichtbarkeit.

Das Gehäuse aus Microbestrahltem Stahl verleiht diesem neuen Modell durch seine matte Oberfläche einen ganz besonderen Reiz:  es erinnert zugleich an die BR-01 vergangener Tage und überzeugt durch seine besondere Reinheit.

Das Zifferblatt besteht aus einer Messing-Rhodium-Legierung mit dem gleichen Aussehen des Gehäuses. Mit einem identischen Finish machen diese beiden Elemente einen homogenen Eindruck. Das Zifferblatt ist mit zwei Überlagerungsmetallplatten mit einer Sandwich-Konstruktion ausgeführt. Die obere grau stück wird geschnitten und die Position von Zahlen Index um die photolumineszierenden Beschichtung die die Platte niedriger bedeckt erscheinen zu lassen. Mit ihrem unvergleichlichen Glanz, ist die Superluminova® C3 grün getönt und leuchtet im Dunkeln. Dies ermöglicht ein durchgehendes Ablesen der Zeit, auch in der Nacht. Das Zifferblatt zeigt nur vier Zahlen: 12, 3, 6 und 9. Ihre Form und Positionierung erinnern an die Typografie, die hier traditionell von Bell & Ross verwendet wird.

Bell&Ross BR 03-92 Horolum

Die technischen Features der Bell&Ross BR 03-92 Horolum:

  • Gehäuse: 42 mm Durchmesser. Kugelgestrahlter Stahl
  • Glas: Entspiegeltes Saphirglas
  • Zifferblatt: Zwei übereinanderliegende Platten Obere, grau kugelgestrahlte Platte, die an den Positionen der Ziffern und Indizes ausgeschnitten ist und dort die Superluminova®-C3-Beschichtung der unteren Platte sichtbar macht.
  • Zeiger: Superluminova®-C3-beschichtete Zeiger
  • Uhrwerk: Kaliber BR-CAL.302. Mechanisches Werk mit automatischem Aufzug
  • Funktionen: Stunden, Minuten, Sekunden und Datum. Wasserdichtigkeit: 100 Meter
  • Armbänder: Graugrünes Kalbsleder und hochwiderstandsfähiges schwarzes Synthetikgewebe
  • Schließe: Dornschließe. Kugelgestrahlter Stahl.

Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei  € 2.990,-

Bell&Ross BR 03-92 Horolum

Die in einem weißen, wasserdichten PELICAN®-Etui verpackte BR 03-92 Diver wird mit zwei Armbändern angeboten: Das erste besteht aus schwarzem Kautschuk mit Gewebestruktur und Stahl-Dornschließe. Das zweite aus hochwiderstandsfähigem schwarzem Synthetikgewebe ermöglicht mit seinem Klettverschluss ein schnelles und ergonomisches Anlegen der Uhr auf dem Taucheranzug.Nomen est omen: mit der Modellbezeichnung Horolum nimmt das neue Modell direkten Bezug an Licht („Lumen“ – die Basisgröße für Lichtstärke) und die damit verbundene, gute Ablesbarkeit. Die Superluminova® Beschichtung erleichtert das Lesen bei Tag und insbesondere bei Nacht. Dieselbe Farbe, die im Luftverkehr zur Beleuchtung der Start- und Landebahnen verwendet wird, findet sich auf dem Zifferblatt der Uhr. Dieses intensive grüne Licht leuchtet auf Start- und Landebahnen in der Dunkelheit und bietet eine hervorragende Leuchtkraft und außergewöhnliche Nachtsichtbarkeit.Das Gehäuse aus Microbestrahltem Stahl verleiht diesem neuen Modell durch seine matte Oberfläche einen ganz besonderen Reiz: es erinnert zugleich an die BR-01 vergangener Tage und überzeugt durch seine besondere Reinheit.Das Zifferblatt besteht aus einer Messing-Rhodium-Legierung mit dem gleichen Aussehen des Gehäuses. Mit einem identischen Finish machen diese beiden Elemente einen homogenen Eindruck. Das Zifferblatt ist mit zwei Überlagerungsmetallplatten mit einer Sandwich-Konstruktion ausgeführt.

Okt 10 2009

Replica Uhren Kostenloser Versand Eleganz im Quadrat: Bell&Ross BR03-92 Steel Rose Gold

Eleganz im Quadrat: Bell&Ross BR03-92 Steel Rose Gold

Zum Start in das neue Jahr bringt Bell&Ross mit der BR03-92 Steel Rose Gold eine dritte, neue Version der BR-Linie. Nach einer ersten Variante im typischen Bell&Ross Cockpit-Look in schwarz, einer weiteren Variante mit Stahlgehäuse, schwarzem Zifferblatt und Goldfarbenen Zeigern und Indexen ist die dritte Variante die bisher eleganteste, und trotz der opulenten Gehäuse-Abmessungen von 42 mm.  Matt polierter Edelstahl in Kombination mit Roségold, das opalartige Zifferblatt, vergoldete Zeiger und Indizes sorgen für eine besondere Leichtigkeit und Eleganz.

Bell&Ross BR03-steel-gold

Die technischen Features der BR03-92 Steel Rose Gold:

  • Gehäuse: 42 mm Durchmesser. Polierter, satinierter Stahl. Lünette und Krone aus Roségold, 18 Karat, poliert und satiniert.
  • Uhrwerk: Kaliber BR-CAL.302, mechanisches Werk mit automatischem Aufzug.
  • Funktionen: Stunden, Minuten, Sekunden und Datum. Wasserdichtheit: 100 Meter.
  • Zifferblatt: Opalartig. Vergoldete, applizierte Ziffern und Indizes. Vergoldete, skelettierte Stunden- und Minutenzeiger, gefüllt mit Superluminova.
  • Um eine Chance auf einen Sieg in diesem Wettkampf zu haben, der als das schönste Flugzeugrennen der Welt gilt und einen phänomenalen Publikumserfolg verzeichnet, müssen die Piloten ebenso mutig wie geschickt sein. Und sie benötigen eine Maschine mit außergewöhnlicher Leistung, Aerodynamik und Manövrierfähigkeit. Der BR-Bird, ein Geisteskind von Bruno Belamich, Mitbegründer und Kreativdirektor von Bell & Ross, erfüllt diese Anforderungen. Er ist ein supermoderner Einsitzer mit Propellerantrieb, komplett aus High-Tech-Materialien gebaut (Graphit, Glasfaser, Titan und Aluminiumlegierung) und wird von einem Rolls-Royce Falcon 12-Zylinder-Motor angetrieben, der auf dem Merlin basiert (Namen, die in der Luftfahrt Kultstatus haben, insbesondere dank der legendären britischen Spitfire).Das möglichst weit zurückgesetzte Cockpit erinnert an die hohe Geschwindigkeit eines Dragsters herauf, und die kurzen aber breiten, besonders weit vorne angesetzten Tragflächen erinnern an die Comet DH.88, Hughes H-1 und Bugatti-DeMonge 100P der 1930er Jahre, aber auch an die berühmte P51 Mustang aus den 1940er Jahren. Das Y-förmige Leitwerk stellt gute Manövrierfähigkeit sicher und macht die Maschine gleichzeitig unverkennbar. Mit seiner außergewöhnlichen Form und einer ausdrucksstarken Ästhetik gehört der BR-Bird in die Welt der Geschwindigkeit und schlägt eine Brücke zwischen der Geschichte der Luftfahrt und der Technologie der Zukunft.

  • Glas: Entspiegeltes Saphirglas.
  • Armbänder: Natürliches Kalbsleder mit Heißprägung und hochwiderstandsfähiges schwarzes Synthetikgewebe. Dornschließe aus poliertem, satiniertem Stahl.
  • Unverbindliche Preisempfehlung: € 3.990,-
Okt 10 2009

Replikat-Einkaufsführer Baume & Mercier Clifton Chronoraph kompletter Kalender

Baume & Mercier Clifton Chronoraph kompletter Kalender

Baume & Mercier erweitert mit dem Clifton Chronoraph kompletter Kalender seine Clifton Kollektion um eine weitere kleine Komplikation. Das markante Modell verbindet modernen Zeitgeist mit Tradition, und widmet sich höchst ausgefeilten Uhrmachercodes. Dank seines ebenso puristischen wie dynamischen Designs überzeugt der Zeitmesser Uhrenliebhaber, die ein Statement setzen wollen.

Dieser neue Zeitmesser, der sich in jedem Detail durch ein schlichtes, elegantes Design und eine klare Formgebung auszeichnet, wird die Freunde der feinen Uhrmacherkunst begeistern. Vor allem wenn sie nach einer außergewöhnlichen Uhr für alle Augenblicke des Lebens suchen. So greift der Clifton Chronograph Kompletter Kalender M0A 10278 die Philosophie des Hauses auf: Eine Uhr ist mehr als nur die Anzeige der Zeit. Sie ist ein starkes Symbol, ein Zeugnis von Stil, eine Erinnerung an unvergessliche Momente

Baume-et-Mercier_Clifton

Der Clifton Chronograph Kompletter Kalender ist das Highlight der Kollektion und bereichert die Modelle der Maison um eine weitere kleine Komplikation. Angetrieben von einem Automatikwerk Schweizer Fertigung (Valjoux 7751), bietet diese klassisch gestaltete Uhr gleich zwei nützliche Funktionen: Einen Kompletten Kalender und einen Chrongraphen. Der Zeitmesser verfügt über eine Mondphasenanzeige, die den Verlauf einer Phase innerhalb eines Mondmonats wiedergibt. Über den zentralen Sekundenzeiger werden die Chrongraphensekunden angezeigt. Parallel können die verstrichenen Minuten und Stunden über gebläute Stahlzeiger auf zwei zusätzlichen Zählern bei 12 sowie 6 Uhr abgelesen werden.

Das mit einem kratzfesten Saphirglas ausgestattete, poliert-satinierte Gehäuse (43mm) präsentiert sich durch ein legendäres Merkmal der Clifton Modelle: Zeiger aus gebläutem Stahl. Abgerundet wird die Uhr durch das perfekt integrierte schwarze Alligatorlederband und bietet so einen besonders hohen Tragekomfort. Dieses in der Schweiz gefertigte Modell verkörpert die historische Philosophie des Hauses: Qualität, Tradition und Sinn für erschwinglichen Luxus.

Baume-et-Mercier_Clifton

Die technischen Features (Referenz Clifton M0A10278)

  • Uhrwerk: Mechanisches Automatikwerk (Valjoux 7751), Frequenz: 4Hz,Perlierte Brücken, Schwungmasse mit Wendeldekor, « Côtes de Genève », 25 Lagersteine, Gangreserve 48 Stunden
  • Die Kollektionen von Baume Mercier 22mm Strap Replik bieten Vielseitigkeit und Exzellenz: Clifton verbindet zeitloses Design mit verschiedenen Komplikationen zu harmonischen Modellen. Promesse ist eine Variation aus eleganten Damenuhren voller geschmackvoller Stilelemente. Die Reihe Classima bietet höchste Uhrmacherkunst, dezent und zugleich maskulin geben sich die Modelle mit optischen Highlights. Die Kollektion Hampton umfasst Damen- und Herrenuhren mit ikonischen rechteckigen Gehäusen. Die Modelle der jungen Linie Capeland sind Chronographen voll sportlicher Eleganz. Entdecken Sie die Uhren von Baume & Mercier exklusiv bei Juwelier Pletzsch.Baume & Mercier – das war doch der Hersteller dieser zwölfeckigen Bicolor-Uhren, die so typisch für die 1980er-Jahre waren? Tatsächlich prägt das markante Modell Riviera, das 1973 auf den Markt kam und sich mehr als 20 Jahre gut verkaufte, bei vielen Uhrenfans das Bild der Marke.Seither hat sich bei der Tochter des Schweizer Luxusgüter-Konzerns Richemont viel geändert – auch wenn Bicolor-Uhren gerade eine Renaissance erleben.Heute offeriert Baume & Mercier unter dem Label Linea Damenuhren, die, wenn überhaupt, das dezentere Rotgold mit Stahl kombinieren statt wie früher das blinkende Gelbgold. Die meisten Modelle sind schlicht in Edelstahl gefertigt.

  • Funktionen: Chronograph und Kompletter Kalender, Mondphase, Tag, Monat, Zentralsekunde, 24-Stunden Anzeige bei 9 Uhr
  • Gehäuse: 43 mm poliert-satinierter Edelstahl, Höhe: 12 mm, Verschraubter Saphirglasboden, wasserdicht bis 5 bar (ca. 50m)
  • Glas: entspiegeltes, kratzfestes Saphirglas
  • Ziffernblatt: Silberfarben mit satiniertem Sonnenschliff, arabische Ziffern und applizierte Indexe, rhodinierte und gebläute Zeiger
  • Armband: Schwarzes Alligatorleder mit dreifache Sicherheitsfaltschließe
  • Die unverbindliche Preisempfehlung dürfte bei ca. € 4.000.- liegen
Sep 24 2009

Replikat Käuferhandbuch Bell & Ross limitierte Bellytanker BR V1-92 und BR V2-94

Bell & Ross limitierte Bellytanker BR V1-92 und BR V2-94

Mit den neuen, auf jeweils 500 Stück limitierten Bellytanker BR V1-92 und BR V2-94 erweitert Bell & Ross seine, von der Leidenschaft für extreme Fahrzeuge inspirierten Uhrenmodelle. Der neue Bolide Bellytanker fügt sich perfekt in die Linie der vorausgegangenen Gefährte ein: Dem Motorrad B-Rocket und dem Supercar Aero GT.

Die aus zwei Uhren bestehende neue Bellytanker-Kollektion verwendet das runde Gehäuse des Modells Vintage und ist doch hochmodern. Denn sie erinnert an das mythische Epos der amerikanischen Geschwindigkeitsrekordversuche der 1950er Jahre, als die Teilnehmer in extremen, handgefertigten Fahrzeugen über den Salzsee von Bonneville jagten. Diese Kollektion wendet sich an alle zeitgenössischen Piloten mit einer Leidenschaft für die Geschichte.

 BR Bellytanker-visuals

Bell & Ross gibt sich aber noch lange nicht allein mit der beeindruckenden Funktionalität und Robustheit ihrer Uhren zufrieden. Neue Trends im Luxusuhren-Bereich zu setzen liegt dem Unternehmen ebenso am Herzen. Jedes Modell erhält ein besonders ansprechendes modernes Design, um auch den optischen Anforderungen der Kunden gerecht zu werden. Dabei achtet Bell & Ross X1 Carbon Forge Watch Replik stets darauf etwas Individuelles und Neuartiges zu kreieren, ohne vergänglichen Hypes zu folgen. Die Marke setzt hier zum Großteil auf die bekannten klaren Linien in quadratischer Form, hat mit ihrer Vintage Kollektion, einer Hommage an die Fliegeruhren, jedoch schließlich auch Fans des gängigen runden Designs abgeholt. In Kombination mit einem zeitlosen Design, das nie aus der Mode kommt, kreiert Bell & Ross immer wieder neue Klassiker. Anstatt von der markanten Form ihrer Uhren mit zusätzlichem Schnickschnack und Designexperimenten abzulenken, wird der Rest schlicht gehalten. Auf diese Weise kommt das „Markenzeichen“ der Zeitmesser noch besser zur Geltung und das Unternehmen hat es geschafft sich als anerkannte Trendmarke zu etablieren. Elegante, schlichte Klassiker sind schließlich immer in!Chefdesigner Bruno Belamich lässt sich bei seinen Kollektionen immer wieder neu inspirieren und schafft dabei stets etwas Einzigartiges. Langeweile kommt bei den Liebhabern der Marke sicher nicht auf! Bell & Ross schafft jedes Mal aufs Neue kreative Kollektionen und folgt hier keinen festgelegten Regeln. Losgelöst von den Mainstreamtrends der Stunde macht die Marke genau das, was sie soll – ihr ganz eigenes Ding und hebt sich so stark von ihrer Konkurrenz ab.

 

Ursprünglich, das heißt den Jahren 1940/50, wurden mit Bellytank die Zusatztanks bezeichnet, die unter dem Bauch der Jagdflugzeuge installiert waren. Belly ist das englische Wort für Bauch und Tanker entspricht dem deutschen Tank. Der Begriff Bellytanker bezeichnet auch Rennfahrzeuge, die direkt aus den Zusatztanks hergestellt wurden.

Die Geschichte beginnt direkt nach dem Krieg. Bill Burke, ein amerikanischer Geschwindigkeitsfanatiker, wollte sich einen extrem schnellen Rennwagen bauen, um an den Rennen auf den Salzseen teilzunehmen. Er hatte im Pazifik gekämpft und schon immer die Eleganz dieser Zusatztanks von Jagdflugzeugen mit ihren aerodynamischen, vom Wind geformten Linien bewundert. Sie waren in seinen Augen die ideale Basis für die Entwicklung seiner rasenden Maschine. Denn ihre tropfenförmige Kontur garantierte allerbeste Leistungswerte. Nach dem Krieg wurden überschüssige Militärteile im großen Stil und zu Schleuderpreisen verkauft. So kaufte er 1946 für 35 Dollar den Abwurftank einer North American Mustang P-51. Und machte daraus einen gelben Mini-Boliden. Er setzte den Tank, der als Karosserie diente, auf ein Fahrgestell und trieb das Ganze mit einem kräftigen V8-Motor an. Mit diesem Prototyp beteiligte er sich dann unter anderem an den Rennen auf dem Salzsee von Bonneville.

Bellytanker-Draufsicht

Ohne es zu ahnen, schuf er damit den ersten Bellytanker der Geschichte. Dieses aerodynamische Fahrzeug wurde durch seine Form und sein Konzept ein Teil der großen amerikanischen Luftfahrtgeschichte der Jahre 1940/50. Aber der Wagen gehört auch zur Geschichte der Hot Rods und Streamliner. So wurde er bald zu einem automobilistischen Mythos. Später entwickelte Bill Burke Fahrzeuge auf der Basis des leichteren Tanks des Jagdflugzeugs Lockheed P-38. Bei der Konzeption seines eigenen Wagens ließ sich Bell & Ross von diesen späteren Versionen des Bellytankers inspirieren.

Als ein Stück Flugzeug auf Rädern passt dieses neue Fahrzeug perfekt zum Geist des Uhrenherstellers, der das Militär und die Luftfahrt in seiner ADN trägt. Dieser retro-futoristische Bolide reiht sich wie selbstverständlich in die Reihe der von der Marke entwickelten extremen technischen Glanzstücke ein. Er ist voller Einflüsse aus der Luftfahrt und trägt in sich zahlreiche Bezüge zur Welt der Horlogerie. So erinnert das Metall seiner Karosserie an die Gehäuse der Uhren. Die Glashaube über seinem Cockpit verweist auf deren extrem gewölbten Gläser. Die kupferfarbenenen Radzierkappen lassen an die Zifferblätter der damaligen Uhren denken. Das Leitwerk, das ihn in der Spur hält, ist typisch für die Luftfahrt, genau wie das Mattschwarz seine „Nase“. Diese Farbe wurde bei manchen Jagdflugzeugen dazu verwendet, Reflexionen zu vermeiden.

Bell&Ross-BRV1-92_Bellytanker

BR V1-92 BELLYTANKER, auf 500 Stück limitierte Edition BR V1-92

  • Uhrwerk: Automatisch mit drei Zeigern, zeigt die Stunde, die Minuten und die Sekunden an. Das Datumfenster befindet sich bei 4 Uhr 30. Diese klassische Variante spricht insbesondere Puristen an.
  • Gehäuse: Das kleine Gehäuse mit 38,5 mm Durchmesser aus gebürstetem Stahl trägt Züge der Uhren aus den Jahre 1940/50. Es erinnert an den Rumpf einer Mustang P-51. Dank der flachen, zierlichen Form ist die Uhr äußerst elegant. Im massiven Boden ist das Profil des Bellytankers eingraviert.
  • Der Vintage-Charakter des extrem gewölbten Saphirglas erinnert an die abgerundeten Glashauben der Cockpits alter Flugzeuge.
  • Zifferblatt: Die Farben wurden entsprechend dem Farbcode des Boliden von Bell & Ross gewählt. Das metallische Kupfer des Zifferblatts nimmt den Ton der Felgen auf. Das Schwarz, das die Detaillinie des Zeigerwerks bedeckt, erinnert an die Nase des Rennwagens. Und der Stahl, aus dem das
  • Gehäuse, die Ziffern, Indizes und Zeiger bestehen, ist eine Hommage an seine aerodynamische Form. Die Ziffern und Indizes aus Metall sind als Appliken aufgebracht. Die skelettierten Metallzeiger sind mit Superluminova gefüllt. So sind sie auch bei Nacht sichtbar. Das Gegengewicht am Sekundenzeiger in Form eines Flugzeugs ist ein Teil der neuen stilistischen Signatur von Bell & Ross.
  • Armband: Äußerst weiches und anschmiegsames dunkelbraunes Leder im Vintage-Look.

Die unverbindliche Preisempfehlung für den V1-92 Bellytanker mit Lederarmband: € 2.300,-

Bell&Ross-BRV2-94_Bellytanker

BR V2-94 BELLYTANKER, auf 500 Stück limitierte Edition BR V2-94

  • Uhrwerk: Der Chronograph, erfunden, um kurze Zeiten zu messen, ist die Funktion par excellence für Autorennen. Diese Variante ist mit einem Chronographen mit zwei Zählern ausgerüstet: 30 Minuten bei 9 Uhr und 60 Sekunden in der Mitte. Das Datum wird zwischen 4 und 5 Uhr angezeigt.
  • Gehäuse: Der poliert-satinierte Stahl des größeren 41 mm-Gehäuses erinnert an die Tanks der Mustang P-51. Durch den Saphirboden ist das Räderwerk des Chronographen-Mechanismus zu sehen. Bei der Ausführung mit massivem Boden ist das Profil des Bellytanker B&R eingraviert. Zur
  • Verbesserung der Dichtheit sind Krone und Drücker verschraubt. Die feststehende Lünette hat eine tachymetrische Skala, mit der sich direkt die momentane Geschwindigkeit des Boliden berechnen lässt.
  • Zifferblatt: Ein sogenanntes „Panda“-Zifferblatt, wegen des deutlichen Kontrastes zwischen den schwarzen Zeigern und dem goldenen Zifferblatt. Die Farbwahl erinnert an die Farbtöne des Bellytankers. Das metallische Kupfer des Zifferblatts nimmt den Ton der Felgen des Boliden auf. Das Schwarz, das die Detaillinie des Zeigerwergs bedeckt, findet sich an die Nase des Gefährts. Und der Stahl, aus dem das Gehäuse, die Ziffern, Indizes und Zeiger bestehen, nimmt Bezug auf die stromlinienförmige Gestalt der Karosserie.
  • Die Ziffern und Indizes aus Metall sind als Appliken aufgebracht. Die skelettierten Metallzeiger sind mit Superluminova gefüllt. So sind sie auch bei Nacht sichtbar. Das Gegengewicht in Form eines Flugzeugs am Sekundenzeiger ist ein Teil der neuen stilistischen Signatur von Bell & Ross.

Armband: Zwei Möglichkeiten:

  • Dunkelbraunes, äußerst weiches und anschmiegsames Leder im Retro-Look, oder – alternativ:
  • sportlich wirkendes Metallband mit hohem Tragekomfort.

Die unverbindliche Preisempfehlung für den V2-94 Bellytanker mit Lederarmband: € 3.990,- / mit Edelstahlarmband: € 4.300,-

B&R-Bellytanker-BR V1-92

Bell & Ross übertrifft sich mit seiner Leidenschaft für extreme Fahrzeuge immer wieder aufs Neue. Und so fügt sich der neue Bolide Bellytanker perfekt in die Linie der vorausgegangenen Gefährte ein: Dem Motorrad B-Rocket und dem Supercar Aero GT.

Die aus zwei Uhren bestehende neue Bellytanker-Kollektion verwendet das runde Gehäuse des Modells Vintage und ist doch hochmodern. Denn sie erinnert an das mythische Epos der amerikanischen Geschwindigkeitsrekordversuche der 1950er Jahre, als die Teilnehmer in extremen, handgefertigten Fahrzeugen über den Salzsee von Bonneville jagten. Diese Kollektion wendet sich an alle zeitgenössischen Piloten mit einer Leidenschaft für die Geschichte.

B&R Bellytanker-BRV2

B&R Bellytanker-BRV2